Schlagwort: Sony NEX 6

  • Kleiner Jahresrückblick 2013

    Jahresrückblicke geistern zur Zeit inflationär durch alle Medien. Aber gut, in der Regel kommt auch niemand auf die Idee mitten im Juli einen solchen zu schreiben. 🙂

  • Die NEX-6 als Reisekamera

    Wenn man wie ich bereits eine sehr leistungsfähige DSLR wie die Nikon D700 zu Hause hat, braucht man da noch eine Reisekamera? Obwohl ich diese Frage bereits an anderer Stelle mit etwas anderem Hintergrund beantwortet habe, sage ich hier und heute: Ja!

  • NEX-6: jetzt mit meiner ersten Sigma-Linse 19mm F/2.8

    Ach verdammt. Die NEX ist doof. Das ganze System ist doof. Hätte ich mir nie kaufen sollen. Weil: Es ist ein System und man wird einfach dazu verleitet, sich die eine oder andere Linse dafür zu kaufen. Obwohl ich das ja eigentlich gar nicht wollte 😉 Jüngstes Mitglied in meinem Objektivpark: das Sigma 19mm F2.8 […]

  • Sony NEX-6 – die ersten Wochen

    Keine Angst, dieses Blog verkommt nicht zu einer NEX-6-Werbetrommel, auch wenn es momentan etwas danach aussieht. Es ist aber so, dass mir dieser „Winzling“ (gemessen an meiner D700) wirklich viel Freude bereitet und ich wieder und wieder angenehm überrascht werde, was „Sweety“ so alles kann.

  • Sony NEX-6 und das Wi-Fi

    Kameras werden immer kommunikativer. Brauchte man in der Vergangenheit Kabel oder Kartenlesegeräte um die Fotos von der Speicherkarte auf den rEchner zu übertragen, so finden sich heute in immer mehr Kameras Wi-Fi-Funktionalitäten. Auch die NEX-6 hat ein entsprechendes Modul an Bord.

  • Sony NEX-6: Erste Eindrücke

    Eine neue Kamera ist im Haus, der Spieltrieb vorhanden, die Zeit derzeit leider rar. Und dennoch möchte ich hier quasi als Fortsetzung meines letzten Blogpostes ein paar Eindrücke zur Sony Nex-6 und dem SEL-P1650 festhalten.

  • Neuzugang: Sony NEX-6

    Gute zweieinhalb Jahre habe ich gesucht und jetzt wurde ich fündig: ich habe eine „Freizeitkamera“ gefunden. Geworden ist es eine Sony NEX-6 und ist zunächst ausgestattet mit dem SEL-P1650 als Kitobjektiv. Leider hatte ich noch nicht so viel Zeit mit meinem „Weihnachtsgeschenk“ herum zu spielen, aber ein paar Gedanken dazu möchte ich an dieser Stelle […]