Lokalberichterstattung – was ist sie noch wert?

In den letzten Tagen habe ich mich gleich zweimal über die Berichterstattung der Lokalpresse, in deren Einzugsbereich ich derzeit gastiere, gewundert. Im ersten Moment auch geärgert ob der fraglichen Qualität des betriebenen Journalismus, geblieben ist aber ein Wundern über diese Art der Berichterstattung.

„Lokalberichterstattung – was ist sie noch wert?“ weiterlesen

Die BILD und Geographie

Endlich hatte ich mal wieder Zeit, auf BILDblog.de zu schmökern und so langsam müsste es der BILD-Zeitung ja peinlich sein was sie so Tag für Tag veröffentlichen. Aber die Mitarbeiter dieser Papierverschwendungsmaschine sind nach wie vor lernresistent. Selbst vor der Verbreitung von für jeden Menschen nachprüfbaren Falschinformationen schrecken sie nicht mehr zurück. Aber lest selbst:

Tibet-Nepal-Schwäche von Bild.de chronisch (2) « BILDblog

Journalismus im Privatfernsehen

Es war gerade letze Woche, als sich mal wieder ein Leser des tagesschau-Blogs meinte, über die Ausgaben für Journalismus der öffentlich-rechtlichen Fernsehsender mokieren zu müssen. Das man von den Privaten aber keinen objektiven Journalismus erwarten darf, das durfte ich gerade wieder erleben. „Journalismus im Privatfernsehen“ weiterlesen