Paris und der Knast


Wer Mist baut soll auch dafür gerade stehen. So sagt es einem der gesunde Menschenverstand. Allerdings muss man sich bei manchen Promis wirklich fragen, ob die den nicht schon versoffen, verkifft oder ähnliches haben.

Paris Hilton soll ins Gefängnis, weil sie mehrfach gegen Bewährungsauflagen verstossen hat und ohne Führerschein am Steuer ihres Bentley erwischt wurde. Der zuständige Richter hat daraufhin eine Haftstrafe von 45 Tagen gegen sie verhängt. Ohne Vergünstigungen. Nun ist das Hotel-Girl schrecklich geknickt und ihre Fans fordern nun eine Begnadigung und wollen auch eine Petition an Governeur Arnold Schwarzenegger stellen. Rechtsexperten sehen dafür allerdings keine grosse Chance, zumal noch nicht alle Rechtsmittel ausgeschöpft sind. Aber auch die bereits eingelegte Berufung Hiltons gegen das Urteil wird kein Erfolg beschieden. Dafür sei die Beweislage doch zu eindeutig.

Tjo, warum soll es Promis anders gehen als uns Normalbürgern? Vielleicht begreift die junge Dame, das es auch für sie Regeln im Leben gibt.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.