„Der Bulle“ künftig ohne „Pfeiffer“


Die Fernsehlandschaft hat gestern einen Schauspieler verloren: Udo Thomer ist gestorben. Er war zuletzt bekannt aus der Fernsehserie „Der Bulle von Tölz“, wo er den leicht trotteligen Polizisten „Pfeiffer“ verkörperte.

Thomer zog sich Anfang des Jahres bei einem Sturz in einem Restaurant schwere Kopfverletzungen zu und wurde zu Behandlungszwecken in ein künstliches Koma versetzt. Er erlangte das Bewußtsein jedoch nicht mehr und verstarb im Alter von 60 Jahren.

Udo Thomer war nicht nur Fernsehschauspieler, sondern stand auch auf der Bühne und vor der Kinokamera, so war er u.a. in „Macbeth“ und „Papa ante portas“ zu sehen. Sein Kollege Ottfried Fischer zeigte sich sehr erschüttert und meinte: „Er ist einer der wenigen Kollegen, von denen ich sagen kann, dass er ein Freund war.“

Bemerkenswert wenn ein scheinbar „unscheinbarer“ Schauspieler die Bühne des Lebens verläßt, manchmal merkt man erst dann, welche Lücke er reisst.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.