Fehlermeldungen? Find ich gut!

Jedenfalls so lange, wie sie aussagekräftig oder in der Dokumentation eines Gerätes erklärt werden. Nur hat sich das noch nicht bei allen Geräteherstellern herumgesprochen und so hat sich heute ein Terratec Noxon iRadio mit mir angelegt.

Eigentlich begann alles ganz harmlos. Ein Freund von mir hat sich einen WLAN-Router gekauft und wollte in seinem Laden Internetradio hören. Soweit so gut, alles ja nichts schlimmes. Zuerst also mal den Router in das vorhandene Netzwerk integriert, WPA2-Verschlüsselung und gut ist. Dann das Radio. Einschalten, Konfiguration durchlaufen lassen, WPA-Schlüssel eingeben, Neustart und – Netzwerkproblem! Aha??? Konfiguration geprüft und im Gerätestatus darüber gefallen, dass das Teil als Verbindung „Wired Ethernet“ eingestellt hat. Aha??? Bei der Konfiguration hat das Ding doch aber das WLAN gefunden???

Die Konfiguration erlaubt nicht, dass man das Teil dazu zwingen kann WLAN zu benutzen. Vielleicht ist aber die Meldung auch schlichtweg falsch. Das Handbuch gibt sich sehr bedeckt, ist zwar sehr dick – was aber an den vielen abzudeckenden Sprachen liegt.

Also alles nochmal von vorn. Das Gerät resetted, neu konfiguriert, Neustart und – Netzwerkproblem! Aha??? Das kennen wir ja schon. Ok, Gegenprobe. Netzwerkkabel angeschlossen, Konfiguration durchlaufen lassen, Neustart – geht. Soso!!! :thinking:

Ohne mich wiederholen zu wollen, aber Netzwerkkabel rausgezogen, Konfiguration durchlaufen lassen (bei der das Ding nach wie vor das WLAN findet), Neustart – das Ergebnis ist bekannt. Ratlosigkeit, Handbuch studiert – zumindest was es zu studieren gab. Na gut, Probleme liegen oft genug bei den „Basics“ im Argen. Was macht man also? Genau, man reduziert alles auf den kleinsten gemeinsamen Nenner.

Fangen wir mit der Verschlüsselung an. Die hatte ich ja auf WPA2 eingestellt, was das Radio eigentlich können sollte. Die also mal komplett ausgeschaltet. Radio resettet (das xte Mal), Konfiguration durchlaufen lassen (jaja, hatten wir auch schon), Neustart und – geht! Aha?!?! Und auch nach mehrmaligen Aus- und Wiedereinschalten funktionierte das tadellos. Nun hätte man sich freuen können. Aber ich hatte da nun ein offenes WLAN und sowas finde ich nicht witzig.

Hm, WEP finde ich auch nicht so prickelnd. Kompromiss: WPA. Mal testen. Also Router umkonfiguriert, Radio neugestartet – geht! Aha!!! Soviel also zu der Herstellerangabe, das Teil könne WPA2-Verschlüsselung. :wall:


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

6 Gedanken zu „Fehlermeldungen? Find ich gut!“

  1. Die nächste Party findet in Achim Saloon statt finde ich. Die Beschallungseinrichtung haben wir Montag schon erfolgreich getestet. :-D

    1. Naja, wenn man erst mal davor sitzt und dann anschließend feststellen muss, dass Herstellerangaben nicht den Tatsachen entsprechen, dann ist das schon doof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)