Back to Mittelalter – Part 2

Wieder sind seit dem letzten Eintrag ein paar Wochen vergangen, was mich etwas traurig stimmt, wollte ich hier doch immer viel öfters etwas schreiben. Andererseits zeigt es mir auch, wieviel ich um die Ohren habe und meine Zeit nicht gerade mit Langeweile verbringe. Und am vergangenen Wochenende ergab sich wieder die Gelegenheit einmal voll in die Eisen zu steigen. Zwar wieder nur für einen Nachmittag, aber immerhin :-)

„Back to Mittelalter – Part 2“ weiterlesen

Back to Mittelalter

Ich mag die Zeit in der ich lebe. Sicher, sie ist nicht perfekt, sie hält viele Schwierigkeiten und Probleme für uns bereit, aber sie bietet uns auch sehr viele Möglichkeiten. Und dennoch ist es spannend einen Blick zurück zu werfen, in eine Zeit, die längst vergangen ist. Nein, nicht nur einen Blick auf sie zu werfen, sondern in sie einzutauchen.

„Back to Mittelalter“ weiterlesen

Kurs Osten

Nein, klar war es nicht wohin wir letztlich fahren würden. Wir, das waren Hartmut, Bernhard, Alex und ich. Als wir uns am 6. Juni bei Hartmut mit unseren reisefertigen Moppeds trafen wussten wir nur, wir wollen ein paar Tage Motorrad fahren. Unklar war aber die Richtung in die es gehen sollte.

„Kurs Osten“ weiterlesen

Frohes Fest

Beim Blick auf den Kalender bleiben zwei Dinge festzustellen. Erstens dreht sich die Welt wie wir sie kennen immer noch. Wer ein Weltuntergangszenario ala Hollywood erwartet hatte wurde enttäuscht. Zweitens neigt sich 2012 langsam aber unaufhaltsam dem Ende entgegen – jedenfalls bei jedem normalen Kalender.

„Frohes Fest“ weiterlesen

Umzugskilometer

839 Kilometer Umzug habe ich schon hinter mir. (Karte: GoogleMaps)

Heute etwas aus der Rubrik „Zahlen die die Welt nicht braucht“, aber mir war einfach mal danach. Irgendwie kam mir in den Sinn, dass ich mal wissen wollte, wieviele Umzugskilometer ich in meinem Leben schon hinter mich gebracht habe. Dank Google Maps und anderer Kartendienste ist es heute kein Hexenwerk einfach eine entsprechende Route zu planen und den Dienst die Arbeit machen zu lassen. Auch wenn sich ggf. durch andere Strassenführungen aus damaligen Zeiten vielleicht kleine Ungenauigkeiten ergeben. Aber auf den Meter genau will ich das ja schliesslich nicht wissen, nur mal eine Größenordnung haben.

Und in der Tat kamen doch ein paar Kilometer zusammen. Immerhin 839 sind es geworden. Reine Fahrzeit 9 Stunden und 46 Minuten veranschlagt Google dafür. Wäre also an einem Tag machbar. Vielleicht nur nicht bei den heutigen Straßenverhältnissen. ;-)