Tolle Tage

Nachdem ich hier vor Kurzem schon gefragt wurde ob es mich noch gibt, habe ich die letzten Tage zum Anlaß genommen mal wieder ein paar Zeilen zu schreiben. Denn es waren tolle Tage.

Vatertag – bei mir eher keine Sauftour, liegt mir nicht. Statt dessen war ich auf zwei Rädern unterwegs, habe liebe Freunde besucht, lecker Spargel gegessen und so den Tag genossen. Die „Leichen“ auf dem Heimweg haben mich darin bestärkt, das auch zukünftig mit dem Alkohol am Vatertag nicht zu übertreiben. Ins grübeln gebracht haben mich auch die vielen Jugendlichen die über Tag mit dem Handwägelchen unterwegs waren. Nun gut, jeder muss seine Erfahrungen  machen, aber begeistern tut mich so etwas nicht unbedingt. Davon abgesehen war der Donnerstag aber schon schön.

Wer hat schon so gut aussehende Fotoassistenten?

Freitag – ein wirklich großartiger Tag. Mit meinem Kollegen Martin Schneider habe ich eine Hochzeit im Bild festgehalten. Das Pärchen einfach nur nett, für alles zu haben (die berühmte Dirty Dancing-Szene hätten wir eigentlich auch machen können :-) ) und waren mit viel Spaß bei der Sache. Und haben sich an sich auch für ein Praktikum als Fotoassis qualifiziert. :-D

Das war einer dieser Tage, wo ich kaum von „Arbeit“ reden mag. Es war mehr ein „Geschenk“, denn es paßte einfach alles zusammen. Das Paar, die Gäste, mein Fotografenkollege, das Wetter, die Stimmung. Meine Kamera nehme ich ja eh gern in die Hand und gehe damit fotografieren, aber dieser Tag war etwas besonderes. Es war eine besondere Freude dieses wichtige Ereignis im Leben eines Paares im Bild fest zu halten. Der Tag war einfach rund.

Samstag – ganz wichtig: ausschlafen! Das war auch dringend nötig ins Bett gefallen bin ich schließlich erst gegen 4:20 Uhr. Um 10 ging aber der Wecker. Wollte doch schließlich die Bilder sichten und schauen, ob ich auch einen Film eingelegt hatte – oder so ähnlich ;-) Abgesehen davon war es ein „lazy day“ und das war auch gut so.

Neueste Attraktion im MiWuLa: der Flughafen.

Sonntag – da stand ein Besuch des Minaturwunderlandes in der Speicherstadt in Hamburg auf dem Programm. Fehlen durfte da natürlich nicht mein Sohn, der war das erste Mal mit und wenn es nach ihm gegangen wäre, hätte ich ihn auch da lassen können. Das hätte  aber wohl Streß mit seiner Mutter gegeben fürchte ich. :mrgreen: Das „MiWuLa“ ist übrigens wirklich einen Besuch wert. Es ist deutlich mehr als einfach nur eine Modelleisenbahnanlage. Hab da schon Leute mit hingeschleppt, die dem Thema Modellbahn eher skeptisch gegenüber standen und mit leuchtenden Augen wieder raus gekommen sind.

Abends gab es zum Tagesausklang noch lecker Abendessen in der „Baltic Bay“ in Laboe. Auch ein Laden denn ich guten Gewissens empfehlen kann. Ja, das war mal wieder ein Wochenende wie es kaum besser sein kann. So etwas öfters bitte.

Die nächsten beiden Hochzeiten die bei mir im Kalender stehen werde ich übrigens offiziell nicht fotografieren – da bin ich Gast. :-) Die Hochzeit von lieben Freunden von mir wird Patrick Ludolph fotografisch begleiten, die sind also in guten Händen. Weiter geht es bei meinem Cousin, da kenne ich den Kollegen allerdings noch nicht. Ich freue mich jedenfalls schon auf beide Feiern.

Euch wünsche ich nun einen guten Start in die Woche!


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)