Update auf WordPress 3.1

Lange wurde es erwartet, nun ist es da. WordPress 3.1. Über die Neuerungen ist in den letzten Monaten schon viel geschrieben worden. Deshalb möchte ich nur vermelden: Das Update ist problemlos durchgelaufen und es funktioniert soweit fast alles.Bei solchen größeren Updates bin ich ja ein Feigling, gebe ich gerne zu. Und da ich in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht habe, dass das Dinge die in einer lokalen Testumgebung funktionieren noch lange nicht auf dem Server funktionieren müssen, mache ich die Update immer auf dem Server. Allerdings nicht ganz ohne Sicherheitsnetz und dass vor jedem Update und Upgrade ein Backup der Datenbank gemacht wird versteht sich wohl von selbst! Außerdem werden als erstes alle Plugins aktualisiert sowie (normalerweise) das Theme. Dazu aber gleich mehr.

Wenn also ein größerer Versionssprung ansteht, dann ziehe ich mir das aktuelle Paket von WordPress Deutschland. Dort gibt es in der Regel immer eine Version mit deutschem Sprachfile. Das Paket lege ich dann im ausgepackten Zustand auf dem Server parallel zur bestehenden Installation in den Ordner „wordpress31“. Aus der noch aktiven Version kopiere ich die wp-config.php sowie aus dem wp-content-Verzeichnis die Ordner „plugins“ und „themes“.

Jetzt kommt der spannende Moment in dem ich die beiden WordPress-Ordner umbenenne. Aus dem „wordpress“ mit der alten Installation wird ein „wordpress305“ und das „wordpress31“ wird zu „wordpress“. Es folgt der Aufruf der „upgrade.php“ aus dem „wp-admin“-Verzeichnis. Die Datenbank will aktualisiert werden (allerletzte Chance ein Backup zu machen!) und ein Mausklick sowie ein paar Sekunden später landet man im Optimalfall auf seinem Blog.

Fertig bin ich allerdings noch nicht. Denn wer aufgepaßt hat, der wird fragen: Wo ist Dein Uploads-Ordner? Ja, der liegt noch in der alten Installation. Das neue WordPress findet also die ganzen Bilder etc. noch nicht. Jetzt, nachdem aber die neue Version läuft verschiebe ich den Ordner einfach in die neue Installation und das war es dann wirklich.

In meinem speziellen Fall gibt es ein kleines Problem, was aber nicht WordPress 3.1 spezifisch ist. Die letzten Updates meines Themes laufen aus irgendwelchen Gründen nicht. Da bin ich noch auf Fehlersuche, wobei auch andere User dieses Themes mit dem gleichen lästigen Phänomen kämpfen. Meine Hoffnung das mit diesem Blogupgrade auch dieser Fehler verschwindet hat sich leider nicht erfüllt. Aber es wird dran gearbeitet. Und solange alles so tut wie es soll ist das in Ordnung.

Vielleicht konnte ich mit meiner kleinen Beschreibung ja dem einen oder anderen helfen, gerade bei solchen Versionssprüngen mit relativ wenig Aufwand trotzdem ein sicheres Upgrade durchführen zu können. Denn im Fehlerfall benennt man die Ordner wieder um, spielt die Datenbank wieder ein und das Blog läuft wieder.

Und wie macht Ihr Eure WordPress-Updates?


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

8 Gedanken zu „Update auf WordPress 3.1“

  1. Da ich mehrere WordPress-Seiten verwalte, habe ich bei der Unwichtigsten mit dem automatischen Update angefangen.

    Seit ich irgendwann von einer sehr alten Version 2.3 oder so, endlich auf 2.9 manuell aktualisiert hatte, habe ich danach gern die automatische Funktion genutzt. Am Anfang auch immer schön mit Backup. Da das bisher immer problemlos lief, wage ich es jetzt auch immer. Zumindest erstmal mit einen unwichtigem Blog und dann kommen die anderen dran.

    Backups mache ich zwischendrin eh immer mal, da sind die Verluste bei einem Fehlschlag auch nicht groß, wenn es doch einmal nicht klappen sollte.

  2. Och simpel: ich hab kein WordPress. Also hab ich auch keine Probleme mit den Updates.
    Dafür krieg ich aber auch keine neuen Features – es sei denn, ich programmier sie mir selber…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)