Mail im Wurmloch

Ich wußte ja, das mein Mac schnell ist. Aber das Mails vor dem Absenden bei mir ankommen, das ist mir auch noch nie passiert. :-)

Die Mail hat bestimmt ein Wurmloch benutzt.

Sachen gibt’s. ;-) Ich vermute mal, irgendwo auf dem Weg hat die Mail einen falschen Zeitstempel bekommen.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

4 Gedanken zu „Mail im Wurmloch“

  1. wie cool ist das denn :lol: . Könntest Du mir denn mal bitte schon heute alle meine Mails von mirgen zukommen lassen? Ich arbeite sie heute ab und hab dann morgen Ruhe … :thinking:

  2. Das „irgendwo“ ist zu 99% beim Absender und dort entweder eine konkret falsch gestellte Systemuhr oder falsch gesetzte Zeitzone. Würde Dein MacOS die Zeitzone nicht korrekt auswerten würdest Du es bei fast allen Mails bemerken.

    Übrigens solltest Du den Absender darauf hinweisen wenn es nicht nur ein paar Stunden sind sondern die Mail ein, zwei Jahre aus der Vergangenheit zu kommen scheint. Viren setzten ganz ern das Datum ein paar Jahre (ansonsten gleiches Datum damit es nicht auffällt) zurück damit geklaute und längst abgelaufene Sicherheitszertifikate für den Rechner noch gültig erscheinen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)