FAZ-Feuilleton: Wenn die Zensur scheitert

Im Feuilleton der FAZ hat Constanze Kurz zusammengefasst, warum in der heutigen Zeit der Versuch einer Zensur, das unter Druck setzen Einzelner im digitalen Zeitalter nicht mehr so ohne weiteres funktioniert. Meiner Meinung nach eine Pflichtlektüre für alle, die auch nur in Ansätzen mit PR oder Imagepflege zu tun haben und glauben, dass die Welt außerhalb des Papiers nicht relevant sei. Denn spätestens dann, wenn ein Ereignis in der digitalen Welt zu einer Nachricht in den Medien wird, hat man mehr Aufmerksamkeit als einem lieb ist.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)