Interschutz 2010 Leipzig

Ja, wir sind da. Nein, nicht erst seit heute, sondern seit Sonntag, aber viel Zeit bleibt nicht um etwas zu schreiben. Es ist aber sehr genial! Das Team ist am rotieren, heute Abend bekommen wir noch mal zwei Jungs zur Verstärkung die wir dringend brauchen. Aber auch wenn wir noch zehn Leute mehr hätten – auch die würden sich nicht langweilen.

Wir haben nicht nur unseren Stand in Halle 1, sondern wir moderieren mit zwei Leuten auch die Vorführfläche, wo die Hersteller und Feuerwehren ihr Equipment präsentieren und vorführen. Es ist alles unwahrscheinlich spannend, ich würde mich gern selbst klonen, um alles machen zu können was ich gerne machen möchte. Auch wenn das Wette etwas „grausam“ ist. Viel zu warm!

Wobei ich mich jetzt gerade nicht beschweren kann. Denn diese Zeilen schreibe ich aus dem klimatisieren Pressezentrum, wo mich morgens der erste Weg hinführt. Da schneide ich die gesammelten Audios vom Vortag zu kleinen Beiträgen zusammen, die dann in die Rotation kommen. Meistens beschäftigt mich das den ganzen Vormittag. Nachmittags bin ich dann mit der Knipse unterwegs um Bildeindrücke zu sammeln. Was auch nicht einfach ist, denn sorry, aber von den ganzen Eindrücken hier bin ich total geflasht, um den Ausdruck eines Radiokollegen zu benutzen. Aber ich will jeden Tag ein kleine Bildauswahl bei uns im Fotoalbum bereitstellen, da bin ich meist gegen 17 Uhr wieder im Pressezentrum, Bilder selektieren, ggf. anpassen und online stellen.

Es ist stressig, auch durch ein paar Kleinigkeiten die mit zu erledigen sind, aber es macht einen riesigen Spass. Und was halt auch sehr cool ist, wir sind ja nicht nur einfach Aussteller, sondern wir machen hier das offizielle Messeradio. Das erleichtert einiges ungemein. :-)

Was mich persönlich betrifft: Ich darf gerade etwas erleben, was ich seit gut 16 Jahre nicht mehr erleben konnte: schmerzfrei den ganzen Tag auf den Beinen sein. Vor Leipzig war ich noch bei meinem Doc, der hat mir für die Tage hier ein „Wundermittel“ verschrieben, mit dem ich die Gelenkschmerzen aus dem Fuss komplett ausblenden kann. So macht es wirklich wieder Spaß zu Fuß unterwegs zu sein! Leider ist das keine Dauerlösung, aber im Augenblick geniesse ich das sehr.

So, die nächsten Audios warten. Liebe Grüße aus Leipzig an Euch!


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

2 Gedanken zu „Interschutz 2010 Leipzig“

  1. Moin Chris,

    hört sich gut an, was Du da schreibst. Interessant, sehr! Hat das Gewitter denn mittlerweile schon Leipzig erreicht? Ich wünsch Dir noch viel Spaß und eine schmerzfreie Zeit!
    LG, Steff :-D

  2. Hi Steff, hier ist von Gewitter nichts zu sehen. Nachts darf es aber gerne mal abkühlen.

    Ich denke mal, nach Leipzig schreibe ich dazu mehr. Medikament wirkt ganz gut, und da bin ich echt glücklich drüber. Bewegen zu Fuß mach Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)