Challenge Tag 2

Dieser Eintrag wird etwas kürzer, wenngleich es auch etwas Erklärungsbedarf gibt. Ich habe nämlich ein Problem: mir geht es gerade dreckig, mein Verdauungstrackt zickt wie ein kleines Mädchen und bringt mein Regelwerk für die Challenge durcheinander. Und wie ich feststellen darf, ist es nicht vollständig.

So ein bisschen komisch war mir heute morgen schon als ich gegen 1 ins Bett getigert bin, allerdings habe ich das auf die Müdigkeit geschoben. Heute morgen beim regelkonformen Aufstehen gegen 9:45 Uhr merkte ich allerdings, dass ich dem Thema etwas Beachtung schenken müsste. Aber erstmal gefrühstückt, ein paar Sachen erledigt – und mich dann mit Mageschmerzen wieder ins Bett gelegt. Heute Nachmittag Termin gehabt, von dem komme ich gerade zurück und mittlerweile ist mir auch schummerig zu Mute, werde wohl sicherhheitshalber die morgigen Termine absagen.

Das aber nur nebenbei. Ich habe mir die ganze Zeit überlegt, wie ich das nun mit meiner Challenge handhaben soll. Auf der einen Seite bin ich regelkonform aufgestanden und habe mich dann krankheitbedingt wieder ins Bett gelegt (was ich auch gleich wieder tun werde denke ich). Meine Regel besagt eigentlich, bei wieder ins Bett legen vor dem Schlafengehen ist die Challenge gescheitert und ich fange von vorn an.

Meine Lösung für den heutigen Aussetzer ist ein Kompromiss: zwar habe ich mich ausserplanmässig in meinem Bett befunden, aber nicht etwa wegen Müdigkeit, sondern krankheitsbedingt. Ergo bleibe ich auf dem Stand von gestern: das Element bleibt drauf, aber es gibt auch kein neues hinzu.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

4 Gedanken zu „Challenge Tag 2“

  1. @Olli: Danke, das Fieber habe ich zumindest schon wieder im Griff. Paracetamol rulez. :-D

    @Monika: Das kann nur jeder für sich selbst enscheiden, wie man das am besten löst. Aber streng genommen müssten wir den „Guru“ mal dazu befragen. ;-)

  2. „Guru“ befragen? Ich glaub, er hat für solche Fälle (Krankheit o.ä.) vorgeschlagen, dass mensch sich Ausweichstrategien vorab überlegt. Aber, ich finde Deine Lösung in Ordnung, denn wenn mensch krank ist, dann legt sie sich ins Bett – warum soll dies nicht innerhalb einer Challenge gelten? LG aus Selent.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)