Absage an Wikipediaunterstützung

Heute hat mich jemand per Mail angeschrieben, ob ich einen Blogeintrag für die Wikipedia verfassen würde, dadurch würde ein Unternehmen 10 Euro an die WP spenden. Aus zweierlei Gründen habe ich mich dagegen entschieden. Bei genauerer Betrachtung der Teilnahmebedingungen, die ein Verlinken zur Homepage des Unternehmes erforderte, hatte ich den Eindruck, dass da ein Pfiffikus versucht für sich eine günstige Werbekampagne zu fahren. Der andere Grund ist meine nicht gerade überschäumende Begeisterung für die Art und Weise, wie einige wenige Administratoren in der deutschen WP glauben, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben und auf eine arrogante Art und Weise kleinen Redakteuren das Leben in der WP einfach verleiden.

Wenn ich etwas unterstütze, dann muss es trotzdem mit innerer Überzeugung passieren, selbst wenn es mich letztlich nichts kosten würde. Und in Sachen deutsche WP ist das bei mir nicht gegeben.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

4 Gedanken zu „Absage an Wikipediaunterstützung“

  1. Ich verstehe Dich ja, aber wenn man mehrfach hintereinander mit solchen Pappnasen zu tun hat, dann macht das einfach keinen Spaß und man stellt sich wirklich die Frage, warum soll man sich dafür engagieren?

  2. Warum man sich dafür engagieren soll? Weil es trotz gewisser Verwerfungen (die vielleicht eher auf das „deutsch“ als auf das „Wikipedia“ zurückzuführen sind) die großartigste Wissenssammlung des Internets entstanden ist. Alle nutzen sie, aber nur wenige sind bereit, auch mal was für den Betrieb zu investieren. Für den Betrieb, wohlgemerkt, nicht für irgendwelche Admins…

  3. Grundsätzlich hast Du ja recht, aber wenn sie aktiv unterstützen will und mitarbeitet und einen Artikel erstellt und dann schon ein Admin daher kommt und meint, der wird wegen Irrelevanz gelöscht, wo bei der Mensch definitv keinen Plan hat, dann finde ich das schon heftig. Und man verliert die Lust.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)