Neue Wege

Bis eben habe ich überlegt, aus diesem Blogeintrag zwei zu machen, aber ich fürchte, das läuft jetzt doch auf einen hinaus. :-D Aber egal, was solls, habt Ihr mehr zu lesen und weniger zu klicken. :mrgreen:

Mein Samstag begann heute mit einem Meeting einer Besprechung kurz nach neun. Eigentlich war es ein geschäftliches Frühstück. :- 8-) Egal, wie auch immer, ich habe mich mit einem jetzt Geschäftspartner getroffen, um neben Radio Vitalien mein Standbein cr.pix wieder etwas in Wallung zu bringen. Das bedingt natürlich das Erschliessen von Vertriebswegen. Und warum Chancen und Möglichkeiten nicht nutzen, wenn sie sich einem bieten? Und Fragen kostet schliesslich nichts. Und das ich nicht der Vertriebler/Verkäufer vor dem Herrn bin, ist auch hier kein Geheimnis.

Also haben wir nett bei Kaffee und Brötchen zusammen gesessen und uns ausgetauscht und brain gestormt (passend zu dem draussen herrschenden Wetter). Und ich muss sagen, es war nicht nur nett, sondern auch produktiv. Wir haben ein paar Ideen zusammen getragen, die im ersten Schritt meinereiner auf den Weg bringen muss und im zweiten Schritt über ihn einen neuen Vertriebsweg nutzen kann. Insgesamt sitze ich hier gerade mit einem durchaus positiven Gefühl was meine berufliche Zukunft angeht. Denn mit den beiden Schienen cr.pix und Radio Vitalien sollte sich was bewegen lassen, denn in Sachen Radio bewegt sich derzeit ungemein viel.

Zum Radio mag ich nicht so sehr ins Detail gehen, denn es ist zwar auch mit mein Baby, aber eben nicht alleine und ich habe es auch nicht gegründet. Daher will ich an dieser Stelle, sprich hier im Blog, auch nicht zu viele Dinge erzählen, was alles ansteht und auf uns zu kommt, denn das steht mir nicht zu. Was ich aber sagen kann (und was auf der Webseite auch zu sehen ist), dass die Anzahl unserer Werbe- und Kooperationspartner nicht gerade weniger werden und unser Moderatorenstamm auch nicht mehr zu verachten ist. Unsere Hörerzahlen bewegen sich mittlerweile in einem Bereich um die 150.000 pro Monat und für ein junges Radio wie das unsere (Start 1.5.08) ist das kein schlechtes Ergebnis. Wir scheinen etwas richtig zu machen. Ein wichtiges Element dabei ist die Teamarbeit. Denn wir verstehen uns als Team und arbeiten auch als solches. Wir gehen offen miteinander um, wenn mal etwas nicht so läuft wie es soll reden wir darüber. Kritikfähigkeit ist wichtig, ohne verzettelt man sich und fährt so ein Projekt an die Wand.

Offenheit ist etwas, was ich in den letzten Woche sehr bewusst erlebt habe. Sowohl im privaten, aber eben auch im beruflichen Umfeld. Angefangen hat es hier und insbesondere in den letzten Wochen und Tagen habe ich gemerkt, dass sich nicht alle Menschen im Business hinter einer Wand der Verschwiegenheit verstecken. Selbst in meinem Bereich der Fotografie nicht. In den letzten Tagen bin ich mal wieder intensiver im Netz unterwegs gewesen und hatte wohl auch ein glückliches Händchen bei der Auswahl meiner Links. Dabei habe ich feststellen dürfen, dass entweder eine Ära der neuen Offenheit ausgebrochen ist, oder ich das bisher so nicht wahrgenommen wird. Da lassen sich die Leute über die Schulter schauen, stehen zu Mißgeschicken öffentlich in ihrem Unternehmensblog und legen eine Transparenz an den Tag, die zwar noch nichts mit nackt ausziehen zu tun hat (was auch etwas viel verlangt wäre) aber eine gewisse Authentizität leben.

Das ist etwas, was ich als sehr angenehm empfinde und was ich für mich auch Stück für Stück umsetzen will. Ich glaube, es lebt sich einfach besser damit, auch weil ich dabei ich selbst sein darf und das ohnehin zu den Dingen gehört, die ich zukünftig auch mit cr.pix leben will, wie schon im oben genannten Artikel angedeutet habe.

Von daher hoffe ich, dass ich auch künftig wieder mehr zum Bloggen komme und nicht wieder so große Lücken entstehen wie in der letzten Zeit – auch wenn die primär Gesundheitsbedingt war.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

2 Gedanken zu „Neue Wege“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)