Gib Gas, Opera

Nur mal so zwischendurch: Seit rund 12 Stunden bin ich mal wieder mit der aktuellen Opera-Version unterwegs. Und die Opera-Jünger werden mich jetzt steinigen wenn ich sage: Das Ding ist keinen Deut schneller als Firefox 3. Im Gegenteil. Stellenweise legt der hier Gedenksekunden beim Aufrufen einer neuen Seite ein, wo FF schon längst am Laden ist. Etwa seltsam finde ich das schon. Aber vielleicht mag mir ja ein Operaner sagen, an welcher Schraube ich hier drehen kann, damit Opera in die Hufe kommt.

Was ich auch schmerzlich vermisse ist die Möglichkeit, einen Textbereich zu markieren und ihn mir dann auf den Desktop zu ziehen. Was am Opera allerdings nett ist, ist diese Leiste links die man sich einblenden kann, vor allem die dortige Notizfunktion finde ich sehr praktisch. Und das Design finde ich auch sehr stylisch.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Ein Gedanke zu „Gib Gas, Opera“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)