Buchhandlung wird zur Druckerei

Wie bei Golem.de zu lesen ist, wird es wohl zukünftig in einer Buchhandlung auch „Books on Demand“ geben. Denn immer wenn ein Buch gerade nicht lieferbar ist, dann soll es vor Ort frisch gedruckt werden. Zudem könne man dann auch Kleinauflagen von Nischenprodukten anbieten.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)