Spacenations – wie lange noch?

Das Browsergame Spacenations gibt es nun schon ein paar Jahre. Äußerlich hat sich kaum etwas verändert, unter der Haube haben die alten und neuen Betreiber das System immer weiter verschlimmbessert.

Man wollte die Spieler zu mehr Aktivität zwingen und so wurden Regelungen eingeführt, die in der Tat von den Einzelnen Teilnehmern Aktivität erforderte, um letztlich einen brauchbaren Account aufzubauen. Die Rechnung scheint der Wirt aber ohne den Gast gemacht zu haben. Denn während es vor drei Jahren noch über 5.500 Spieler waren die diesem Spiel frönten, sind es aktuell noch rund 1.200 angemeldete Spieler. Wieviele von denen wirklich noch aktiv spielen und wieviele Accounts eher brach liegen – darüber lassen sich nur Vermutungen anstellen.

Da ich selbst in Kürze auch den Hut nehmen werde und meine Planeten nur noch ausbaue, um sie einem neuen Besitzer übergeben zu können, war ich sehr verwundert über den Aufwärtstrend meiner Platzierung im Spiel. Ohne all zu großen Einsatz habe ich in den letzten zwei Tagen einiges an Plätzen gut gemacht. Für mich ein Zeichen, dass da noch sehr viel mehr Menschen nicht mehr wirklich am Spielgeschehen teilnehmen.

Mit den Regeländerungen der letzten Jahre hat man das Spiel leider kaputt gemacht. Sicher, es hat noch nie durch eine Wahnsinnsgrafik bestochen, der Reiz lag mehr in der Interaktion der Spieler im Forum und im IRC. Aber je weniger Menschen mitspielen, desto reizloser wird es. Bei dem bisherigen Kurs des Betreiberteams wird es Spacenations noch maximal eine Runde geben.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

14 Gedanken zu „Spacenations – wie lange noch?“

  1. Das Spiel hatte mal 5.500 User, weil es *bahnbrechend* war, es gab browsergames dieser Art früher nicht. Inzwischen gibt es an jeder Ecke Spiele mit mehr Tiefgang und besserer Grafik.

    In dem SNT gibt es nur einen einzigen Coder, nicht mal Graphiker gibt es (Das neue SN-Pack wurde von jemandem anderen entwickelt).
    Wie soll das neue SNT den Rückstand bitte noch aufholen?

  2. Hallo,

    also SN wird immer miserabler. das neue SNT vergrault mittlerweile immer mehr Spieler was recht schade ist. Aber man wird wegen nichts und wieder nichts gesperrt weil dem SNT verschiedene Nasen in SN nicht passen. Also sperrt man Sie und waret dann bis zur Löschung um das unangenehme los zu werden. Wenn mann heute betrachtet das nur noch 1081 Spieler gibt von mal 5500 sollte sich das SNT mal lieber überlegen was es da macht. Aber was will man erwarten vom neuen „SNT“ macht weiter so und bald werden nur noch wenige das Spiel spielen.

  3. Nun, ich kann das aktuell nicht beurteilen, da ich SN nicht mehr spiele. Zu vermurkst war die letzte Runde, auch unter der Leitung des neuen SNT. Allerdings wundert es mich nicht, was dort passiert. Denn wenn ich sehe WER dort das Ruder heute in der Hand hat, mir überlege, wie derjenige Welche sich in der Vergangenheit im Spiel verhalten hat, dann liegt die Befürchtung nahe, dass da jemand nach eigener Nase agiert. Wenn es jetzt nur noch etwas über 1000 Spieler gibt, dann kann man ungefähr hoch rechnen, wieviele Karteileichen es in einem halben Jahr geben wird.

    Das Spiel ist tot. RIP SN.

  4. SN ist tot.Es wird nur von einigen Heulsusen kaputtgefummelt,aber positiv verändert hat sich nicht wirklich etwas.Wirtschaftlich wurde dieses Spiel vorsätzlich in die Insolvenz gefummelt.Das einzige was dieses Spiel noch aufrecht hält ist die Community die sich im Laufe der Jahre lieben und hassen gelernt hat.

  5. Die Frage ist halt, wie lange noch. Ich habe gerade mal auf die Seite geschaut. Aktuell gibt es 73 Allianzen und gerade mal 19 Metaallianzen. Irgendwie ein Witz. Das war mal anders. Ich glaube die beste Zeit waren die Runden 3 & 4, trotz, oder vielleicht auch gerade wegen der technischen Unzulänglichkeiten, die das Spiel damals noch hatte. Aber da war es für die User immer noch am interessantesten, denn jeder konnte seinen eigenen Spielstil finden, ohne Angst haben zu müssen komplett unterzugehen. Der Anfang vom Ende war dann die Einführung dieser unsäglichen Übergaberegelungen.

  6. Das was das neue SNT versucht einzudämmen,hat nur zu anderen Wegen geführt.Aber geändert hat es rein gar nichts.Die Community „bescheißt“reihum halt anders als vorher.Und wie das funktioniert wissen qalle Progger die dieses Spiel spielen nur all zu gut.Legal vor allem,denn einige Dinge sind nicht in den AGBs die genutzt werden.Login mit Telefonkarten oder Datenkarten/Laptops und und und.Das SNT ist einfach unfähig und mir scheints ohnmächtig. :autsch:

    1. Meiner Meinung nach ist der sinnigste Weg das Spiel wieder in die richtige Richtung zu bringen, es auf den Stand vom Start der Runde 4 zurück zu setzen. Da hatten noch alle Spaß, trotz Multis. Danach ging es einfach nur noch bergab.

    1. Klingt interessant, aber leben? Erstmal muss das Ding fertig sein und das hat man in der Vergangenheit schon nicht auf die Reihe bekommen. Zum anderen muss man dann wieder Leute finden die das spielen, erst dann lebt es wieder. Aber lassen wir uns mal überraschen.

  7. Das Spiel scheint die Kurve zu kriegen, die neue Leitung macht quasi all die Dinge richtig, die jahrelang falsch liefen. Eine richtige Renaissance des Spiels sehe ich zwar nicht kommen, aber wem es früher Spaß gemacht hat oder wer solche Spiele generell gerne spielt, der kann durchaus mal wieder einen Blick riskieren ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)