Macs sind Mist!

Bei genauerer Betrachtung muss ich dieses Statement leider unterschreiben. Denn heute wurden mir die Augen geöffnet. Ausgerechnet in einem Mac-Forum wurde mir meine Mac-Brille entrissen und die schaurige Wahrheit drang in mich ein. Aber lest selbst.

Macs sind Mist!
Ich habe wirklich alles probiert, habe alle Sicherheitsbarrieren fallen lassen und wurde wie immer am Mac bitter enttäuscht:
Diese verdammten Viren versagen unter MacOSX total.
Auch das Design der Geräte ist eher enttäuschend.
Keine scharfen Kanten, keine lockeren Schrauben, keine quietschenden Scharniere.
Da hat man das Gefühl ein Gerät für Weicheier vor sich zu haben.

Die Lüfter beim MacBook/Pro sind viel zu leise und weil man es nicht hört ist man dauernd in Sorge ob es sich aufgehängt haben könnte.

Die Benutzeroberfläche ist zu ruhig gestaltet und komplizierte Wege gibt es am Mac nicht.
Wie oft bin ich schon vor unterforderung am Mac eingeschlafen.
Einschalten, arbeiten, ausschalten und keine Möglichkeit einfach so zur Entspannung ein Problem zu beheben.
Aber was mir besonders fehlt sind die schönen Warnhinweise die jeden fünften Klick erscheinen.
Das war am PC meine größte Freude.
Es gab immer etwas zu lachen; die anrufe beim Support…endlich mal Zeit für ein gemütliches Telefonat neben der Arbeit.

Der Mac raubt Dir den größten Spass den ein Computer bieten kann.
Tunen, aufmotzen, übertakten, pimpen…
Keine tagelangen Schrauberorgien an abgefackelten Motherbords „Boa…haste gesehn wie das puff gemacht hat…das hat power“.
Diesen angenehmen verkokelten Plastikgeruch habe ich seit Mac nicht mehr geniessen dürfen.

Bist Du ein echter Kerl dann bleib beim PC.
Nur Frauenversteher, Blondinen und Gehwagenschieber mögen Mac.
Da kann ihnen nicht passieren.

Fazit: ich würde mir genau überlegen ob es mir wert ist.
Ich sitze am Mac und weis wovon ich spreche.

Verzapft hat diesen Beitrag Kasimodo aus dem Mac Life-Forum. Danke Kasi! :lol:


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

4 Gedanken zu „Macs sind Mist!“

  1. Einst habe ich mir einen Computer angeschafft, um ins Internet zu können. Dies war mir nicht oft vergönnt, weil ich größtenteils mit dem Betriebssystem beschäftigt war, meist, um es vor dem bösen Internet zu beschützen. Jetzt muß ich tatsächlich all die vielen Seiten lesen, weil dieser blöde Mac einfach nur läuft und keinerlei Aufmerksamkeit einfordert.
    Ausserdem nervt mich, das er mit seinem scheiß gutem Aussehen ständig die Blicke der Besucher auf sich zieht und ich mir ahs und ohs und „wo ist denn da der Computer?“ anhören muß.
    Beim nächsten Mal kauf ich auch wieder einen PC, am besten eine Aldi – Dose, da bin ich beschäftigt und kein Mensch interessiert sich für das Ding. :-D

  2. Quatsch – Macs sind super!

    Mit welchem anderen Rechner könnte man sich als Frau charmant aus der typisch männlich-schwanzvergleichend-langweiligen Betriebssystemsdiskussion mit einem „Ich bin ein Mädchen, ich habe einen Mac“ rausreden? Und die Typen dann vollends fertigmachen, indem man behauptet, daß Macs einfach geiler aussehen und außerdem noch besser riechen?!

    Alle meine Macs (und ich habe mit einem Powerbook 100 angefangen) waren schlicht sexy :) Macht das mal mit den zahnsteinfarbenen häßlichen PC-Monsterkisten nach! :)

    Henriette

  3. @apfelmann: In den ersten Wochen meines Mac-Daseins war ich immer wieder schockiert, wie problemlos das Teil einfach funktioniert. Das war ich so von einem Computer einfach nicht gewöhnt. ;-)

    @Henriette: Ähm, ich bin ein Kerl und hab auch nen Mac :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)