Wikipedia ade

Es ist mal wieder passiert. Die Wikipedia ist mir sauer aufgestossen. Warum? Weil dort mal wieder genau das passiert ist, was ich in der Vergangenheit bemängelt habe: einige Wenige fühlen sich trotz Inkompetenz berufen über die Relevanz von Artikeln und Beiträgen zu entscheiden. Das war mein letzter Artikel, den ich eingestellt habe. Der Wikigemeinde wird das egal sein, aber michschützt es vor unnötigem Streß. In jedem Fall ist es wieder ein Beispiel dafür, dass die Wikipedia als Startpunkt für eine Recherche sehr praktisch ist, man sich allerdings nicht auf sie verlassen darf.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

6 Gedanken zu „Wikipedia ade“

  1. Ich hatte eine Info-Seite zu unserem Internetradio eingestellt, nachdem ich gesehen hatte, dass das möglich war. Denn es sind ja auch andere Internetradios vertreten. Und da wir uns einige Aufgaben gestellt haben (siehe auch Vereinssatzung) habe ich das für einen relevanten Eintrag gehalten, im Gegensatz zu den Radios die da sonst so aufgeführt sind.

  2. Also, ich habe mir den Artikel mal angesehen und muss leider sagen, dass er seeehr hart an der Relevanzgrenze entlngschrammt (1.200 Hohrer, keine Überreginalität – da wird’s schon sehr schwer). Wenn Du willst, kann ich ein Wiederherstellungsverfahren anstrengen. Aber, auch wenn für Radiosender keine expliziten Relevanzrichtlinien vorliegen, es könnte schwierig werden. Oder man benutzt den Artikel als Präzendenzfall zur Schaffung von Relevanzregeln für Radiosender.

    Wie gesagt, wenn Du möchtest (dann musst Du auch mitdiskutieren), gehe ich das an.

  3. Danke für Dein Engagement, aber lass gut sein. Relevanz wird halt in Masse gemessen, nicht in Klasse. Und ob die anderen „Webradios“ die da so vertreten sind wirklich Relevanz haben weiss auch keiner. Wir waren halt so ehrlich, realistische Hörerzahlen anzugeben. Wobei wir gestern festgestellt haben, dass unser eigenes Statistiktool uns schlechter bemisst als die Statistik von Shoutcast. :OO:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)