WordPress 2.5 release

Lang hat es gedauert, eine angekündigte Version haben sie übersprungen, doch jetzt ist sie da, die Version 2.5 von WordPress. Und was mich am meisten daran freut: meine Plugins laufen alle.

Vor großen Versionssprüngen, insbesondere dann wenn die deutsche WP-Gemeinde ankündigt, dass die neue Übersetzung nicht als Update-Paket erscheinen wird, pflege ich immer erst einen Testlauf der neuen Version zu tätigen. So auch mit der 2.5er. Für den Blogleser ändert sich natürlich nichts, der Administrationsbereich hat allerdings ein komplett neues Outfit bekommen – was mich nicht in allen Teilen begeistert. So kann ich z.B. in meiner jetzigen Version beim Verfassen von Artikeln alle für mich relevanten Optionen setzen, ohne scrollen zu müssen. Den verschiebbaren Widgets sei Dank. Das geht künftig nicht mehr. Das finde ich sehr schade, denn so hatte ich alles greifbar. Mal sehen, wie sehr ich mich damit anfreunden kann.

Ein echter Fortschritt ist allerdings im Editor die Möglichkeit, Bilder nicht einfach nur zu verlinken, sondern sie können auf dem Weg auch hochgeladen werden. Das finde ich persönlich eine große Erleichterung, war das doch bislang immer etwas mühselig, es sei denn man schrieb mit einem Tool wie ecto oder BlogDesk.

Womit ich mich noch gar nicht anfreunden konnte ist die Verwendung der Signalfarbe rot/orange im Dashboard, um schnell einen Beitrag verfassen zu können. Solche Farbkonstallationen sollten doch für Funktionen vorbehalten bleiben, bei denen etwas gefährliches dahinter steckt. Aber gut, wenn ich mal zuviel Zeit habe, dann werde ich dem mal zu Leibe rücken und das für mich anpassen – wenn nicht schon jemand im WP-Umfeld schneller sein sollte. ;-) Alles in allem warte ich nun gespannt auf die deutsche Übersetzung und dann wird regulär upgedatet.

Nachtrag: Wer sich vom Adminbereich auf die Schnelle eine Übersicht verschaffen möchte, der schaue sich doch einmal diesen Screencast an, der sich zwar auf die 2.5 RC2 bezieht, aber im Grunde alles Wesentliche zeigt.

Nachtrag 2: Konnte das doch nicht abwarten. :-D


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)