Letztes Update für „Tiger“

Ganz überrascht habe ich auf Macenstein das Gerücht vernommen, dass man bei Apple an einem weiteren großen Systemupdate für OS X 10.4 „Tiger“ arbeitet. Das wäre dann 10.4.12. Eigentlich sollte schon die .11 die letzte Version sein.

Aber, so scheint es jedenfalls, hat Apple die Rechnung ohne die User gemacht. Denn die neue Version von Mac OS X, die Version 10.5 „Leopard“ krankt noch immer an einigen Ecken, so dass auch beispielsweise Adobes Creative Suite 3 noch immer nicht sorgenfrei unter Leopard läuft. Viele Anwender die in diesem Segment arbeiten scheuen daher den Umstieg vom mittlerweile bewährtem Tiger. Daher sieht man sich in Cuppertino scheinbar gezwungen, dem alten, System noch ein größeres Update zu spendieren.

Eine ähnliche Erfahrung hat übrigens auch Microsoft machen müssen. Das Betriebssystem Vista erfüllt nicht die Erwartungen aus Redmond. Vor allem im Businessbereich ist man nicht so wechselwillig, wie man sich das beim Softwareriesen wünscht. Auch hier hat man die Supportzeiten für XP schon nach hinten legen müssen.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)