Taxifahrer und die dänische Grenze

Wie der NDR berichtet, ist wieder ein deutscher Taxifahrer auf dänischem Boden festgenommen werden, weil er angeblich Menschen geschleust haben soll. Irgendwie unverständlich.

Klar, ob die Dänen da nun im Recht sind oder nicht, das sei dahingestellt. Aber nachdem es nun mehrfach zu solchen Vorfällen gekommen ist, sollte den Taxifahrern vielleicht doch langsam klar werden, dass Konsequenzen zu ziehen sind. Entweder, in dem Fahrten nach Dänemark nicht mehr durchgeführt werden, was angesichts eines Verdienstausfalles wenig realistisch erscheint. Oder aber, sich tatsächlich zukünftig die Papiere der Fahrgäste vorlegen zu lassen. Aus reinem Eigenschutz, nicht um letztlich hoheitliche Aufgaben wahrzunehmen. Denn klar ist auch eins: Taxifahrer werden für das Fahren von Taxen bezahlt, nicht aber für das Kontrollieren von Ausweispapieren.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)