Der Sony-Blitz

Langsam fange ich an, ihn zu hassen. Wobei – in diesem Fall kann er wahrscheinlich nicht mal etwas dafür, auch wenn er das nicht ausführende Gerät ist.


Die Achillesferse an diesem System ist der Kontaktübergan g zwischen Kamera und Blitz. Die Kontakte an der Kamera verschmutzen schnell, bzw. es bildet sich da schnell ein Belag drauf, der eine Kommunikation zwischen den beiden Geräten verhindert. Sehr lästig und von meiner Nikon kenne ich das Problem so nicht.  Von daher ist ein spontaner Einsatz des externen Blitzgerätes leider nicht gewährleistet. :-(


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

2 Gedanken zu „Der Sony-Blitz“

    1. Ich habe derzeit eine Sony R1 mit dem HVL-F32X. Und die Kombo finde ich stellenweise etwas „unausgegoren“. Bin zwar eh kein großer Fan von Aufsteckblitzen, aber der Sonyblitz bereitet mir immer wieder Sorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)