Verblüffung mal anders

Gerade bin ich über diesen Artikel gestolpert, der mich daran erinnert hat, dass ich da auch mal wieder tun sollte. Was? Na, meinen Dienstleister verblüffen :-)

Es heisst im Marketing immer, man soll den Kunden verblüffen um ihn zu begeistern. Klar, der Kunde soll gebunden werden. Aber warum soll das immer nur in eine Richtung gehen? Es ist doch letztlich ein gegenseitiges Miteinander und als Kunde kann man ja auch mal wieder etwas zurück geben.

Das schönste Erlebnis diesbezüglich hatte ich vor Jahren bei einem grossen Supermarkt hier in Kiel. Es war Samstag so gegen 17 Uhr und ich kam irgendwie von auswärts und mir fiel auf der Autobahn siedendheiss ein, dass mein Kühlschrank zumindest für das Wochenende noch gefüttert werden musst. So wurde also ein kleiner Stop an besagtem Supermarkt eingelegt, der Einkaufswagen gefüllt und zur Kasse geschoben. Dort war an einer Kasse eine kleine Schlange und die Menschen vor mir „mufften“ irgendwie vor sich hin. Die junge Kassiererin war ihre „Begeisterung“ anzumerken. So schenke ich ihr, als ich an der Reihe war, ein fröhliches „Hallo“ mit passendem Lächeln, was zunächst zur Verwirrung, dann aber zu einem Lächeln ihrerseits führte :-)


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)