iPhone oder iPhone?

Auf der diesjährigen Macworld hat Apple sein lange erwartetes Handy vorgestellt, das den Namen „iPhone“ tragen soll. Unglücklicherweise hat die Cisco-Tochter Linksys bereits im Dezember eine neue Produktgruppe im Bereich VoIP auf den Markt gebracht, die auf den gleichen Namen hören.

Eine Auseinandersetzung jedweder Art wird sich nicht vermeiden lassen. Einerseits hat Linksys natürlich die älteren Namensrechte. Auf der anderen Seite hat Apple im Laufe der letzten Jahre für die Bezeichnung seiner Produkte einen gewissen Standard geschaffen (iMac, iPod, iTunes und jetzt auch iTV), so dass man den Begriff „iPhone“ in erster Linie mit Apple in Verbindung bringen wird.

Sollte also Linksys auf alleiniger Nutzung dieses Namens bestehen, wo ist fraglich, ob man daran Freude haben wird. Der Name „iPhone“ für das Apple-Telefon geistert ohnehin schon länger durch die Branche. Das wird auch den Managern bei Linksys nicht entgangen sein und vor dem Hintergrund darf man getrost die Frage stellen, ob es wirklich sinnvoll war, seine Telefone diesen Namen zu geben. Vor dem Hintergrund des Marketings war es eher „unglücklich“, vielmehr wird man diesen Weg gegangen sein, um entweder den Namen gegen eine „Gebühr“ an Apple abzutreten, oder, wie Cisco-Manager Mark Chandler behauptet, eine Zusammenarbeit mit Apple zu erzwingen.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)