Rechtschreibreform im Internet

Es mag arrogant klingen, aber es gibt bestimmte Dinge im Netz, die tue ich mir einfach nicht mehr an. Gerade wenn man viel in Foren unterwegs ist im seinen Wissensdurst oder den von anderen zu stillen, gibt es immer wieder und immer häufiger die Einträge der besonderen Art: Kleinschreibung, ohne Punkt und Komma.

Um zwei Dinge klar zu stellen: es wird von niemandem eine einwandfreie Rechtschreibung erwartet, denn denn das dürfte etwas viel verlangt sein. Und angesprochen sind hier auch nicht diejenigen, die in diesem Bereich eine Schwäche haben, denn die können auch nichts dafür und versuchen sich so gut wie möglich zu verständigen.

Nein, angesprochen sind viel eher die Zeitgenossen, die aus reiner Faulheit wirklich ohne Punkt und Komma in Kleinschreibung ihre Beiträge schreiben und auf die Bitte hin, sie mögen zumindest Punkte setzen, damit man weiss wo der Satz zu ende ist, auch noch pampig werden und meinen, sie hätten da keinen Bock zu.

Da muss ich dann klar sagen: Solche Beiträge werde ich zukünftig einfach nicht mehr beachten. Denn es ist wirklich anstrengend solche „Kunstwerke“ zu lesen, gerade wenn nicht einmal ein Minimum an Satzzeichen zur Orientierung vorhanden sind.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

2 Gedanken zu „Rechtschreibreform im Internet“

  1. Hi Christian,

    genau dies Beobachtung habe ich auch schon sehr häufig gemacht. Ich habe über längere Zeit ein recht grosses VW-Bus Forum mitbetreut. Die Unverschämtheit ist am grössten, wenn man bedenkt, dass derjenige eine technische Frage stellt, die es zu beantworten, zumindest einen geringen Aufwand bedeutet (man muss nachdenken, ggfs. recherchieren etc.). Wann man sich dann vorstellt, dass der Fragende sich nicht mal die Mühe macht, bestimmte Grundlagen der Rechtschreibung (die von Dir angesprochene Kleinschreibung, fehlende Satzzeichen usw.) zu beachten, erwartet er im Gegenzug von anderen dass sie einen gewissen Aufwand treiben sollen, diese Frage gefälligst zu beantworten, Geschweige denn sie überhaupt zu verstehen.
    Ich habe mir auch vor langer Zeit vorgenommen, diese Beiträge einfach nicht zu lesen und auch keinesweg zu antworten.

    Gruss Michael

    P.S.: ansonsten sehr schöner Blog, ich lese regelmässig mit….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)