Finanzamtslanze

Bevor ich mich jetzt in meinem Tagewerk vergrabe, möchte ich an dieser Stelle doch mal eine Lanze für mein zuständiges Finanzamt brechen, nämlich das Finanzamt Kiel-Süd.

Finanzämter haben es nicht leicht, stehen sie doch zwischen den Fronten. Auf der einen Seite die Kommunen, auf der anderen Seite die Bürger. Ob der nicht zu verschweigenden Steuerlast, die uns wieder und wieder aufgebürdet wird, haben die Mitarbeiter dort nicht wirklich einen leichten Stand.

Aufgrund meiner Existenzgründung habe ich in den letzten Monaten des öfteren mit den Menschen dort zutun gehabt und bin sehr positiv angetan. Freundlich, hilfsbereit und schnell hat man mir bei meinen Anliegen weiter geholfen, hat sich Zeit genommen mir Zusammenhänge zu erläutern und sich geduldig meine Fragen angehört.

Aus den Erfahrungen der letzten Monate habe ich das Wissen mitgenommen, wenn es eine Institution gibt, die einem Existenzgründer unter die Arme greift, dann das Finanzamt – im Gegensatz zu meiner Hausbank :-(


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)