Windows = Betriebssystem?

Ich gbe zu, ich bin stinkig. Und das ist vorsichtig ausgedrückt. Warum? Nun, eigentlich habe ich in den letzten zwei Tagen nichts besondere machen wollen, nur etwas auf meinem Linux-System, das parallel zu meinem Windows-System installiert ist, ausprobieren.

Dazu wollte ich wie imemr halt auch auf meine externe USB-Platte zugreifen – und wundere mich, wieso ich von Seitens Linux nur mehr lesend darauf zu greifen konnte. Nun bin ich auch nicht der Linuxcrack, hab aber versucht den Fehler zu finden, das Mounting kontrolliert, die fstab mehrfach angeschaut und mich gewundert, wieso die Platte plötzlich anfängt, sich mit einem anderen Gerätenamen anzumelden. :thinking:

Eine Forumssuche beim Linux-Club hat mich dann auf die richtige Fährte gebracht. Ein Blick in das Systemlog offenbarte mehrere Fehlereinträge für diese Platte, weshalb das Betriebssystem selbige auf read-only gesetzt hat. Finde ich auch sehr vernünftig sowas.

Ich frage mich allerdings, warum mein Windows nicht in der Lage war, mir das mitzuteilen. Selbst ein Chkdsk hat genau nix bislang ergeben. Nun habe ich bisher zwar auch nur den „kleinen“ Durchlauf gemacht, weil ich erstmal die Daten sichere bevor ich experimentiere, aber ich finde es schwach, daß ein nicht gerade ganz billiges Produkt sich nicht in der Lage sieht, mit Standardbordmitteln in der Standardkonfiguration mir mitzuteilen, daß sich da gerade eine Platte verabschiedet. Warum kann das bitte ein Open Source Produkt, welches mich nen Download kostet?

Mr Gates, setzen, sechs! Und ich will nen Mac!!!


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

3 Gedanken zu „Windows = Betriebssystem?“

  1. Von einem Betriebssystem könnte man sowas eigentlich erwarten da hast Du recht, aber hast Du
    1. schonmal in die Windows-eigenen Log-Dateien geguckt? Auch Linux hat Dir nicht gesagt, dass die Platte kaputt ist, vielleicht steht es auch bei Linux in den Logs.
    2. Windows kein OS, sondern ein „betriebssystemähnliches Ärgernis“ ist? *fg*

    Trotzdem viel Erfolg bei der Reperatur
    Maddy

  2. @Maddy: Für wie blond hälst Du mich? Logo habe ich in die Logs vom Windoof geguckt mit dem Ergebnis: nix. nada. nothing. Linux hat mich zwar nicht direkt mit der Nase drauf gestossen, hat aber immerhin reagiert, so daß meinereiner auch reagieren konnte. Und das ist schon mal besser als gar nichts oder ein Datenverlust, den ich schon habe, wie ich feststellen durfte. :-(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)