Geräusche eines Fotoapparates

„Hast Du nun schon oder hast Du noch nicht?“ Ja natürlich hatte ich schon, und nicht nur einmal, sondern sogar dreimal mit leicht veränderten Einstellungen. Das mußte sie doch gemerkt haben…?????

Allerdings stellte ich mir dann doch die Frage des „wodurch“. Sicher, ich konnte sehen wie die Kamera auslöste und ich hörte schon noch das kaum vernehmbare Geräusch der Blendenschliessung.

Aber mein Modell? Es stand immerhin gute vier Meter von mir weg neben dem Auto. Hm…. Sollte ich vielleicht doch….?????

Digitalkameras von heute machen nicht nur digitale Bilder, sondern auch digitalen Sound. Bisher habe ich das immer als kläglichen Versuch empfunden, die Geräusche einer analogen Kamera nachzuahmen um etwas darzustellen was sie nicht sind.

Sehr spannend nervend vor allem die Kameras, die beim Einschalten eine halbe Symphonie von sich geben und jedes Auslösen mit einem laut tönenden „Biiiioooooing“ quittieren. Meine kleine Ritschratschklick-Kodak kann auch sowas. Da lassen sich gleich vier Soundeinstellungen wählen.

Aus dem Grund gebiete ich meinen Digicams zu schweigen. Warum Geräusche machen, wenn diese nicht notwendig sind? Bei den analogen Kameras ließ sich das nicht vermeiden, denn die Blende, der Verschluß, der Filmtransport – alles mechanische Vorgänge die mehr oder weniger lautstark von statten gehen.

Aber in der digitalen Welt? Wo alles geräuschlos geht? Warum zum Henker sollte man lauter fotografieren als nötig? Nun, die Frage meines Modells war mir Antwort genug. „Ja, ich habe“, und erlaubte meiner Digi fortan das Abspielen des Verschlussgeräusches.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

2 Gedanken zu „Geräusche eines Fotoapparates“

  1. ich muss zugeben, ich finde es auch angenehmer zu wissen, wann ich mal kurz blinzeln darf. Von daher bin ich aus der Position des Models heraus dankbar für das Auslöse-geräusch (auch wenn man bei der Sony dazu geradezu Ohren haben muss wie ein Fuchs), aber wenn ich selbst am Drücker stehe, ist auch Ruhe angesagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)