Software – Zicke der Nation

Spätestens seit der Einführung eines weit verbreiteten Betriebssystems wissen wir, das Software nicht immer das tut was sie soll und stellenweise ein Eigenleben entwickelt, bei dem nicht immer die Daten überleben.

Dass Software aber genau das nicht tut was sie explizit ankündigt, das fand ich schon irgendwie – doof. Konkret ging es um eine Testinstallation von Typo3 auf meiner lokalen Maschine. auf selbiger befand sich noch eine alte Installation samt MySQL-Datenbank. Im Zuge der Neuinstallation der neuen Version habe ich selbiger die alte Datenbank vorgesetzt, nachdem das Installscript behauptet hat, es würde die Datenbank löschen.

Soweit so gut. Ich habe mich dann allerdings doch etwas gewundert, daß ich mich mit den Defaultzugangsdaen nicht einloggen konnte. Böses ahnend habe ich dann den alten Zugang benutzt – der funktionierte. Auch die alten Projekte waren da. Soviel zum Thema „ich lösche die Daten…“. :think:


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)