Die Gedanken sind frei…

… zumindest sind sie es bis jetzt. Was allerdings auf de CeBIT zu sehen sein wird, dass erinnert dann doch eher an Star Trek. Zusammen mit der Charité wird das Frauenhofer-Institut ein mentales Interfeace vorstellen, mit dem man einfache Sätze per Gedanenkraft schreiben kann.

Sicher, bis dieseTechnologie einen komplikationslosen Einsatz bietet ist noch ein gewisser Weg zu gehen. Trotzdem ist es einerseits faszinierend, welche Möglichkeiten die Technik heute schon bietet, Möglichkeiten, die man eher im Bereich Science Fiction sucht. Wie heißt es aber so schön: Die Zukunft war gestern.

Die Kehrseite der Medallie ist sicherlich, was man mit dieser Technologie im worst case anrichten kann. Auch dafür gibt es Horrorszenarien in der Literatur. Bleibt abzuwarten, wie sich diese Technik entwickelt.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)