Wettbewerb des schlechten Geschmacks

Das Menschen manchmal etwas neben der Spur sind ist nichts neues. Allerdings gibt es Menschen, die so neben der Spur sind, daß eine Rückkehr auf das Gleis ausgeschlossen scheint.

Herausragenstes Beispiel der jüngsten Zeit ist eine Art Wettbewerb zwischen der iranischen Zeitung "Hamschahari" und der französischen "Charlie Hebdo". Nachdem die Franzosen ebenfalls Mohammed-Karikaturen gedruckt hatten, haben die Iraner ihrerseits angekündigt, Satieren über den Holocaust zu drucken, um zu prüfen, wie Europa mit der Meinungsfreiheit umgehen würde. Diese Herausforderung will "Charlie Hebdo" annehmen, und diese im Sinne des Negotianismus ebenfalls abdrucken.

Ob dies einer Beruhigung des Situation zuträglich ist, darf bezweifelt werden, statt dessen wird mehr und mehr Öl ins Feuer gegossen. Man kann nur hoffen, daß in diesem Konflikt nicht noch weitere Opfer zu beklagen sein werden.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)