Entführungen jetzt in Mode?

Wie den Nachrichten zu entnehmen ist, sind wieder Deutsche im Irak entführt worden. Scheinbar hat es die Runde gemacht, dass Deutschland eben doch Lösegelder zu zahlen scheint.
Aber nichts genaues weiß man nicht, Gerüchte gibt es viele. Nicht sehr hilfreich dürfte aber das Bremborium um Susanne Osthoff sein, dessen Ende nicht abzusehen ist. Stellt sich auch die Frage, ob Deutsche nun im Ausland gefährdeter sind als vorher, oder ob das reine Einbildung ist. Kein Staat der Erde gibt gerne zu, dass er erpressbar ist. Eben um seine Bürger zu schützen.

Auf der andren Seite ist es vielleicht auch der Versuch, das deutsche Engagement im Irak aufzuhalten oder zumindest einzudämmen, indem Angst verbreitet wird und man versucht, die Menschen zur Rückkehr nach Deutschland zu drängen. Momentan scheint es aber eher der Versuch zu sein, sich zu bereichern. Die nächste Zeit wird zeigen, was wirklich hinter der jüngsten Entführung steckt. Wollen wir hoffen, daß auch sie glimpflich endet.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)