Kritik und Kritik

Kritik ist grundätzlich eine feine Sache – solange sie sachlich geäußert wird. Zumal sie auch nicht immer negativ sein muß, es gibt schliesslich auch positive Kritik. Richtig geäußert kann Kritik als Werkzeug benutzt werden, um Schwachstellen aufzudecken und zu beheben. Leider aber gibt es auch Kritik, die jeder Grundlage entbehrt.

In meinem Seminar hatten wir vor zwei Tagen eine Diskussionsrunde mit Mitarbeitern der Agentur für Arbeit, da in unserem Kurs eine extreme Unzufriedenheit geäußert wurde. Diese Runde fand unter Ausschluß des Kursveranstalters statt, dmait garantiert war, das wir uns frei äußern konnten. Was dabei in den Raum gestellt wurde, war teilweise haarsträubend. Nicht ausschließlich, es wurde durchaus auch sachliche Kritik geäußert. Allerdings eben nicht nur. Da wurden Meinungen aus unserem Vorgängerkurs weitergegeben, die so nicht der Wahrheit entsprachen, da hat sich jemand bei uns hingestellt und behauptet für den ganzen Kurs zu sprechen – nur das es nicht meine Meinung war, die dort zum Besten gegeben wurde.

Kritik war sicherlich angebracht. Aber man hätte es vernünftig koordinieren können. Dann hätte es auch Sinn gemacht. So ist lediglich eine Idee, die im Ansatz her gut war, kaputt geredet worden, weil auch bei einzelnen Leuten nicht der Wille da war, aus dem was geboten wurde, einen positiven Nutzen zu ziehen.


Autor: Christian Rohweder

Begeisterter Fotograf und Motorradfahrer, Anhänger der Musik aus den 80ern, und Fan der folgenden Filme: Die unendliche Geschichte I, Fame (1980), Herr der Ringe, Harry Potter, Star Trek, Star Wars.

4 Gedanken zu „Kritik und Kritik“

  1. Tja ich hatte da glaub ich schon was in ner Email zu geschrieben, aber so Leute gibt es nunmal halt. Am besten man springt da auf und sagt: „STOP, meine Meinung ist das aber nicht!“

  2. … ups.. der Blog verkraftet die beiden Hinweispfeile in die eine Richtung.. in die andere leider nicht, denn alles was ich danach geschrieben habe, wurde ersatzlos gestrichen.. *schnüff*

    Nun bringe ich zwei Einträge (die man letztlich beide löschen kann *g*) und mein Kommentar ging verloren in den Tiefen des Netzes, denn nochmal schreiben wäre zuviel und ob ich es nochmal so hinbekommen würde.. schade.. aber was solls.. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

;-) :x :wall: :twisted: :thinking: :roll: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grrr: :evil: :cry: :autsch: :arrow: :P :?: :? :-| :-D :-) :-( :!: 8O 8-)